Mini Snickerdoodle Konfetti Cupcakes

Hallo ihr Lieben!

Na, vermisst ihr uns schon? Ich weiß, in letzter Zeit war es ziemlich ruhig auf dem Blog. Das lag einerseits daran, dass Coco voll im Unistress war und andererseits an massiven Problemen mit meiner Internetverbindung... In meiner Wohnung fühl ich mich momentan wie in einer steinzeitlichen Höhle, ohne Festnetz und DSL. Eine Katastrophe biblischen Außmaßes, sag ich euch, und eine Zerreißprobe für meine Nerven. Bleibt nur zu hoffen, dass dieser unerträgliche Zustand bald ein Ende hat. Bis dahin bleibt mir allerdings leider nichts anderes übrig, als meine Bloggeraktivitäten auf ein Minimum zu beschränken :(

Doch neben diesen deprimierenden Neuigkeiten habe ich heute auch ein wunderbares, leckeres und fröhliches Rezept für euch mitgebracht. Bald ist ja Fasching und ich sag euch, excitement levels are high over here. Ich liebe einfach das Verkleiden, das Albernsein, das Bunte und Übertriebene. Und was wäre eine Faschingsparty ohne etwas Süßes?


Kennt ihr schon die köstlichen amerikanischen Snickerdoodles? Das sind buttrige, vanillige Kekse mit einer knackigen Zimtzuckerkruste. Als riesiger Zimt-Fan bin ich natürlich Feuer und Flamme für diese Plätzchen. Auch wenn sie schon als Kekse einsame Spitze sind, habe ich diesmal eine Cupcake-Version von den Snickerdoodles gemacht, mit Vanille und Zimt im Teig und im Frosting. Mmmh.... einfach umwerfend!

Zutaten für ca. 35 Mini Cupcakes:

160 g Mehl
1,5 TL Backpulver
0,5 TL Zimt
1 Prise Salz
80 g weiche Butter
140 g Zucker
3 kleine Eier
2 TL Vanilleextrakt
150 ml Milch


Für das Zimt-Buttercreme-Frosting:

  115 g Butter
110 g Puderzucker
1 EL Vanilleextrakt
0,5 EL Zimt
0,5 EL Kondensmilch oder Sahne

bunte Zuckerstreusel zum Dekorieren

Den Backofen auf 175°C vorheizen und ein Mini-Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. In einer mittelgroßen Schüssel das Mehl, Backpulver, Zimt und Salz vermischen. Die Butter in einer großen Schüssel mit dem elektrischen Mixer cremig rühren, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Die Eier einzeln hinzufügen und gut verrühren. Dann den Vanilleextrakt einrühren. Die Mehlmischung und die Milch hinzufügen und nur solange rühren, bis alles gerade so vermischt ist. Den Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen, 15-17 Minuten backen und die Stäbchenprobe machen. Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.

Für das Zimt-Buttercreme-Frosting zunächst die Butter weich und cremig rühren. Dann den Puderzucker, Vanilleextrakt, Zimt und die Kondensmilch oder Sahne hinzufügen. Alles zwei Minuten durchrühren und schließlich mit einem Messer auf die Cupcakes auftragen. Mit bunten Zuckerstreuseln dekorieren.



Noch ein paar kleine Anmerkungen zum Rezept:

Die Menge an Frosting hat bei mir genau gereicht, aber ich trage es auch eher sparsam auf. Wenn ihr also viel Frosting auf euren Cupcakes haben möchtet, würde ich euch empfehlen, das Frosting-Rezept zu verdoppeln.

Falls ihr Zimt nicht so gern mögt, könnt ihr ihn auch weglassen. Dann sind es aber keine Snickerdoodle-Cupcakes mehr, sondern einfache Vanille-Cupcakes mit Vanillefrosting. Trotzdem sehr lecker!


So, ich verabschiede mich nun schweren Herzens von euch und gehe zurück in meine internetlose Steinzeithöhle... Au revoir, Freunde! Auf ein baldiges Wiedersehen (hoffentlich...)

Liebste Grüße, Isy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...