Apfel-Zimt-Scones

Heute gibt es mal ein ganz schnelles Gebäck für den Nachmittagskaffee - Scones! Die sind wirklich im Handumdrehen gemacht und frisch aus dem Ofen schmecken sie einfach köstlich. Die Zutaten hat man meistens sowieso zu Hause, zumindest wenn man wie ich ab und zu mal was bäckt ;) Aber selbst wenn man erst noch schnell ein paar Sachen einkaufen muss, die Scones gehen so schnell, dass sie trotzdem rechtzeitig auf dem Kaffeetisch stehen.


Ich weiß, es sind nicht gerade Schönheiten, zumindest sehen sie im Vergleich zu liebevoll verzierten Cupcakes und Co. eher schlicht aus. Doch die Scones begeistern auf subtile Weise, schon allein durch den wunderbaren Duft, den sie beim Backen verströmen. Sie haben eine etwas krümelige Kruste, sind aber innen überhaupt nicht trocken, sondern wunderbar weich und fluffig. Ein bisschen so wie ein ganz luftig-lockerer Kuchen. Und dabei gar nicht so süß, was mir sehr gefällt. Sie gehören nicht in die Kategorie der süßen Sünden, sondern sind eher was für jeden Tag. Wirklich ein Genuss, den ihr euch ganz schnell zaubern könnt!


Zutaten für 12 Scones:

325 g Mehl
75 g Zucker
3/4 TL Salz
1 EL Backpulver
1 TL Zimt (oder mehr, wenn ihr mögt)
 115 g kalte Butter
250 g Äpfel, entkernt und grob gehackt
2 Eier
2 TL Vanilleextrakt
80 g Apfelmus
etwas Milch
Zimtzucker zum Bestreuen

Das Mehl mit dem Zucker, Salz, Backpulver und Zimt in einer großen Schüssel vermischen. Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden und vorsichtig mit den Fingerspitzen in die Mehlmischung einarbeiten, bis alles grob krümelig ist. Dabei aufpassen, dass die Butter nicht durch die Wärme der Hände schmilzt. In einer zweiten Schüssel die Eier, den Vanilleextrakt und das Apfelmus verrühren. Die Äpfel (ob ihr sie schält oder nicht bleibt ganz euch überlassen, ich hab die Schale dran gelassen)zusammen mit den flüssigen Zutaten zur Mehlmischung geben und rühren, bis sich alles zu einem Teig verbunden hat. 






















 

Ein Backblech mit Backpapier belegen und mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig halbieren und zu zwei ca. 3 cm dicken Scheiben formen. Jede Scheibe mit etwas Milch bepinseln und großzügig mit Zimtzucker bestreuen. Mit einem scharfen Messer in jeweils 6 Teile schneiden. Die Stücke ein wenig auseinander ziehen, sodass ein bisschen Platz dazwischen ist. Für eine optimale, weiche Textur das Blech mit den Scones für 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen. Dadurch gehen sie beim Backen besser auf und werden besonders fluffig. Wer es eilig hat, kann den Schritt aber auch weglassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 220°C vorheizen. Die Scones für 20-22 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind. Etwas abkühlen lassen und warm servieren. 


Die Scones schmecken frisch am besten, ihr könnt sie aber auch in einem luftdicht verschlossenen Gefäß einige Tage lang aufbewahren. Um sie wieder aufzuwärmen, wickelt ihr sie einfach locker in Alufolie und packt sie für 10 Minuten in den warmen Ofen (175°C).

Liebe Grüße, Isy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...