{Homemade Christmas} Bratapfel-Marmelade

Kinder, kommt und ratet, was im Ofen bratet!  Hach, ich liebe Bratäpfel einfach. Am besten mit einer Kugel Vanilleeis dazu... mmmh. Ein perfektes Winter-Dessert! Nun, wie wäre es, wenn man diesen fantastischen Bratapfelgenuss nicht nur hin und wieder mal zum Dessert, sondern quasi jederzeit auf dem Brötchen haben könnte?


Diese Marmelade ist wirklich genau das: ein Bratapfel für's Brot. Superlecker! Ich habe dafür Boskop-Äpfel verwendet, eine andere säuerliche Sorte ist aber genauso gut. Dazu gesellen sich ein paar Mandelstifte und Cranberries (wahlweise auch Rosinen) und typisch weihnachtliche Gewürze. Das Ganze kommt natürlich erstmal alles in den Ofen (sonst wären es ja keine Bratäpfel) und im Anschluss wird daraus Marmelade gemacht. Eigentlich ganz einfach, oder?

Zutaten für ca. 6 Gläser á 200 ml:

1,5 kg säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)
1,5 TL Zimt
1 Messerspitze gemahlene Nelken
1 Vanilleschote 
50 g Mandelstifte
100 g Cranberries, grob gehackt
Saft von 2 Zitronen
500 - 600 g Gelierzucker 2:1


Die Äpfel waschen und trocken reiben. Das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen und die Äpfel halbieren, die Schale dran lassen. Mit der Schnittfläche nach oben auf ein tiefes Blech (Fettpfanne) legen. Das Mark aus der Vanilleschote herauskratzen, mit Zimt und Nelken mischen und über die Äpfel streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 30 Minuten braten. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Mandelstifte und Cranberries mit aufs Blech geben. Die Äpfel aus dem Ofen nehmen und ca. 20 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen.

Die Schale der Äpfel vorsichtig abziehen bzw. das Fruchtfleisch mit einem Löffel aushöhlen. Zusammen mit den Mandeln, Cranberries und dem entstandenen Saft abwiegen - ich habe 1100 g herausbekommen und daher 550 g Gelierzucker gebraucht. In einen Topf geben, den Zitronensaft und die entsprechende Menge Gelierzucker hinzufügen und unter Rühren zum Kochen bringen. Entsprechend der Packungsanleitung noch 4 Minuten sprudelnd weiterkochen lassen. In sterile Gläser füllen, sofort verschließen und umgedreht auskühlen lassen.


Liebste Grüße, Isy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...