Rote Bete Blinis mit Meerrettichcreme und Räucherlachs [Halloween]

Nachdem wir euch in den letzten Tagen schon mit den passenden Getränken und verschiedenen süßen Leckereien für Halloween versorgt haben, darf natürlich auch ein herzhaftes Gericht nicht fehlen. Daher habe ich euch heute Blinis mitgebracht. Wie ihr sicherlich wisst, sind Blinis eine Art Pfannkuchen aus der osteuropäischen Küche. Im Gegensatz zu unseren Eierkuchen oder den amerikanischen Pancakes werden Blinis mit Hefe gemacht, daher muss man für die Zubereitung ein wenig mehr Zeit einplanen, damit der Teig gehen kann. Das lohnt sich aber, versprochen!


Damit das Ganze auch optisch zu Halloween passt, habe ich natürlich keine stinknormalen Blinis gemacht, sondern welche mit roter Bete. Das sorgt einfach für eine tolle Farbe! Keine Ahnung wieso, aber blutrot hat es mir dieses Jahr irgendwie angetan... einfach mal nicht das klassische orange, und der Grusel-Faktor ist noch einen Tick höher, finde ich. Spätestens wenn ihr die rote Bete in der Küchenmaschine zerschreddert, werdet ihr verstehen, was ich meine ;)

Die Rezeptidee für diese Blinis stammt aus dem Buch "Winter. Homemade" von Yvette van Boven, das ihr hier finden könnt. Ein fantastisches Koch- und Backbuch für die kalte Jahreszeit, vollgepackt mit Wohlfühlrezepten, tollen Fotos und ganz viel Liebe. Ihr merkt schon, ich bin ein begeisterter Fan - dieses Buch wird mir definitiv den Winter versüßen!

Zutaten für ca. 11 Blinis:

  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 25 ml warmes Wasser
  • 1/2 TL Zucker
  • 100 g vorgekochte rote Bete
  • 60 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml Milch
  • 1 Ei
  • 12 g zerlassene Butter + mehr zum Backen

 

Für die Meerrettichcreme:

  • 150 g Mascarpone
  • 2 TL Tafelmeerrettich
  • etwas rote Bete Saft, Salz, Pfeffer 
  • außerdem: Räucherlachs, Schnittlauch, Granatapfelkerne


Für die Blinis zunächst die Trockenhefe mit Wasser und Zucker verrühren und beiseite stellen. Die rote Bete würfeln, dabei ein wenig Flüssigkeit aufheben für die Meerrettichcreme. Die Würfel in die Küchenmaschine geben und fein pürieren. Das Mehl dazu geben und alles gut vermischen. Die Milch kurz erwärmen (sie sollte handwarm sein) und zur Hefe geben. Diese Mischung nun zur roten Bete geben und gut unterrühren. Zuletzt das Ei, Salz und die zerlassene Butter hinzufügen. Den Teig mindestens eine Stunde gehen lassen. Für die Meerrettichcreme die Mascarpone mit dem Meerrettich und etwas rote Bete Saft verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eine große Pfanne erhitzen, etwas Butter darin zerlassen und pro Blini zwei Esslöffel Teig hineingeben. Bei mittlerer Hitze braten, bis sich kleine Löcher auf der Oberseite bilden, dann wenden. Die fertigen Blinis mit der Meerrettichcreme und dem Räucherlachs anrichten und mit Schnittlauch und Granatapfelkernen garnieren. Guten Appetit!


In diesem Sinne: Happy bloody Halloween, muhahahaa! ;)

Isy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...