Zucchini-Brownies mit Nutella-Creme

Unser Gemüsebeet zählt in diesem Jahr ganze vier Zucchini-Pflanzen. Dank des feuchtwarmen Wetters der letzten Wochen gedeihen sie wie Unkraut und produzieren eine enorme Menge an Früchten, sodass uns nun eine wahre Zucchini-Schwemme ereilt hat. Versteht mich nicht falsch: ich liebe Zucchini. Aber die Teile wachsen quasi über Nacht und es können fast täglich mehrere Früchte geerntet werden. Was soll man nun mit diesem Überfluss anstellen?


Das Tolle an Zucchinis ist ja ihre Vielseitigkeit - ich habe sie schon zu Aufläufen, Suppen und Salaten verarbeitet, auf verschiedene Arten gefüllt, mit Knoblauch gebraten und für Pfannengerichte verwendet. Doch manchmal wird es den Lieben dann trotz aller Vielseitigkeit zu viel. "Och nö, schon wieder was mit Zucchini?" Um solche genervten Reaktionen zu vermeiden, habe ich die Zucchini diesmal kurzerhand in Brownies "versteckt". Hat gar niemand gemerkt, hehe. Man schmeckt sie wirklich nicht, aber die Zucchini macht die Brownies schön saftig.


Den schokoladigen Teig habe ich noch mit Walnüssen und Haselnüssen verfeinert - hier kann man ganz nach Belieben auch Mandeln oder andere Nusssorten verwenden oder die Nüsse ganz weglassen. Die fertigen Brownies bekamen schließlich noch eine köstliche Creme mit Frischkäse und Nutella verpasst. Die rundet das Ganze perfekt ab und macht die Brownies einfach unwiderstehlich lecker!

             Zutaten für 1 Blech:

300 g Zucchini
125 g Walnüsse
75 g Haselnüsse 
100 g Edelbitter-Schokolade
150 g Butter
150 g Mehl
200 g brauner Zucker (oder mehr, wer es süßer mag)
25 g Kakaopulver
2,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
4 Eier
2 TL Vanilleextrakt

Für die Nutella-Creme:
120 g Butter
120 g Frischkäse
120 g Nutella 

Das Backblech fetten und mit Mehl bestäuben und den Backofen auf 175°C vorheizen. Die Zucchini waschen und fein raspeln. Die Nüsse grob hacken. Die Butter mit der Schokolade schmelzen und etwas abkühlen lassen. Mehl, Zucker, Kakao, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen. Die Eier mit dem Vanilleextrakt in einer großen Schüssel mit dem Handmixer cremig schlagen. Die abgekühlte Schokobutter unterrühren. Die Mehlmischung dazugeben und nur so lange rühren, bis alles gerade verbunden ist. Zucchini und Nüsse unterheben und den Teig auf dem Blech verteilen. 25-30 Min. backen - bei der Stäbchenprobe darf der Teig noch ein wenig feucht sein, denn die Brownies sollen ja schön saftig sein. Vollständig abkühlen lassen. Für die Nutella-Creme alle Zutaten mit dem Handmixer verrühren. Die Brownies damit bestreichen, in Stücke schneiden und genießen! 


 Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende!

Liebe Grüße, Isy 

Kommentare:

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...