Gastpost: Anni´s Cheesecake

Heute gibt es ein Rezept von einer lieben Freundin. Einen super leckeren Cheesecake, den ich selbst schon, natürlich bei einer spontanen Kaffeeeinladung, kosten durfte. ;)
Vielen Dank für das Rezept :)
Liebste Grüße, Coco 



Hallo ihr Lieben, mein Name ist Anni und ich hab heute das Vergnügen euch eines meiner zurzeit absoluten Lieblingsrezepte vorzustellen. Dieses Rezept habe ich einst von einer lieben Kommilitonin von mir bekommen – die uns zu gemeinsamen Mädels-Nachmittagen gern mit diesem Kuchen verwöhnt hat. Ich habe ihn dann einmal selbst ausprobiert und seitdem backe ich diesen Kuchen immer wieder sehr gern. Warum ich mich in dieses Rezept so verliebt habe? Zum einem geht es vor allem recht schnell – also ideal für die spontane Einladung zum Kaffee ☺ und zum anderen schmeckt der Kuchen einfach super lecker.
Gern backe ich ihn in einer kleinen Springform. Die Menge die dabei heraus kommt ist ideal für zwei bis drei Personen. 

Was ihr dafür braucht:

Für die Streusel
30 g Butter
30 g Zucker
1 Prise Salz
¼ TL Zimt
40 g Mehl

Für die Teigmasse
25 g Sahne
25 g weiche Butter
50 g Zucker
200 g Frischkäse Doppelrahmstufe
1 Ei
½ EL Speisestärke

Für die Streusel schmelzt ihr zunächst die Butter. Anschließend gebt ihr die restlichen Zutaten hinzu und vermengt sie mit den Händen bis ihr eine einheitliche Masse erhaltet. Mein Tipp für alle die Zimt nicht so mögen: einfach durch Backkakao ersetzen. Schmeckt mindestens genauso gut.

Für die Teigmasse zunächst die Sahne steif schlagen. Die Butter schmelzen und zusammen mit dem Zucker schaumig rühren. Danach gebt ihr den Frischkäse und das Ei unter die Zuckermasse. Nun die Speisestärke über die Masse streuen und anschließend die geschlagene Sahne unterheben.

Die Springform mit Butter ein wenig einfetten und dann die Teigmasse hineingeben. Nun nur noch die Streusel darüber streuen  und das ganze bei 180°C für circa 45 Minuten in den Ofen. Da ich den Kuchen nicht allzu dunkel mag, decke ich ihn immer nach ungefähr der Hälfte der Backzeit mit Alufolie ab.


Nun wünsche ich euch allen viel Vergnügen beim Nachbacken und guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...