Aus den Küchen dieser Welt: Paella

Paella ist das wohl bekannteste spanische Gericht. Meistens sieht man es in einer riesigen Pfanne serviert, drin ist eigentlich alle, von den Meerestieren bis zum Fleisch und Gemüse ;) Und natürlich dem Reis. Gerade beim Reis weiß man ja öfters nicht welcher es denn sein soll, wenn man ihn jetzt nicht gerade zum Hühnerfrikassee servieren möchte. Bei den Italienern gibts den Risottoreis, bei den Spaniern eben den für die Paella, dann noch den Sushireis und, und, und... Grob wird ja erstmal in Lang- und Rundkornreis unterschieden. Rundkorn ist dann für alles, was ein bisschen "matschig" werden soll, also auch Milchreis. Und Langkorn eben, wenn er lieber etwas bissfester werden soll.
Aber welchen Reis nehmen wir jetzt für Paella? Ich hab mehrere Rezepte durchforstet, mich durch Foren gelesen und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich weder zu festen noch zu matschigen Reis möchte. Also werde ich Pilaw Reis nehmen, ist zwar ein Langkornreis, aber wie gesagt, zu matschig mag ich nicht. Wer die Paella dann doch etwas cremiger möchte, kann natürlich auch zu Arborio Reis greifen, schmeckt auch gut ;)

Ihr braucht:



  • 250g Reis (Pilaw oder Arborio)
  • 700ml Gemüsebrühe
  • 1Msp. Safran
  • 125ml trockener Weißwein
  • 1 Zwiebel
  • 20 Miesmuscheln mit Schale
  • 15 Garnelen (z.B. King Prawns) 
  • 1 Hähnchenbrustfilet
  • 100g Tintenfischringe, oder gemischte Meeresfrüchte
  • 100g weißes Fischfilet
  • 1 Paprika
  • 2 Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100g Chorizo
  • 100g Erbsen
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Cayenne-Pfeffer)
  • etwas Olivenöl
So gehts:
Zwiebel klein hacken und in einem Topf anschwitzen, Weißwein dazugeben und die Muscheln darin  4-5 Minuten köcheln lassen. Muscheln rausnehmen und zur Seite stellen, Flüssigkeit aufheben. 
In etwas Olivenöl die in Stücke geschnittene Hähnchenbrust anbraten, bis sie goldbraun ist, herausnehmen und zur Seite stellen. Dann die Garnelen, die Tintenfischringe und den Fisch ebenfalls klein geschnitten, in etwas Öl für 1-2 Minuten anbraten. Auch zur Seite stellen. Jetzt den klein geschnittenen Knoblauch und die in Würfel geschnittene Paprika in die Pfanne geben und anbraten, dazu die gewürfelten Tomaten und die in Stücke geschnittene Chorizo geben. etwas anbraten lassen und dann den Reis dazu geben, und auch ein kurzes Stück anbraten lassen. Jetzt könnt ihr den Weißwein von den Muscheln darüber gießen und einkochen lassen. Die Erbsen dazu geben. Den Safran in die heißen Gemüsebrühe einrühren und dann über den Reis gießen. Jetzt bei schwacher Hitze alles für 5-10 Minuten köcheln lassen. Jetzt Fisch, Garnelen, Tintenfischringe und Hühnchen auf den Reis legen und mit einem Kochlöffel leicht eindrücken, nicht umrühren! 
Und nochmal 15 Minuten mit Deckel weich werden lassen. Falls der Reis noch nicht weich sein sollte, die Flüssigkeit aber schon verdampft, einfach noch etwas Brühe dazu geben. Zum Schluss die Muscheln oben drauf legen und mit Zitronenspalten garnieren in der großen Pfanne servieren.

Lasst es euch schmecken,
Coco  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...