Aus den Küchen dieser Welt: Crumble

Was ist eigentlich ein Crumble? Eigentlich ist es warmer Streuselkuchen mit Früchten, nur ohne Boden. Klingt ganz einfach oder? Und suuuuper lecker? Ich kann euch sagen, es ist beides. Ich bevorzuge eine Kugel Eis dazu ;) Typischerweise wird dazu Clottered Cream serviert, ist wie unsere Schlagsahne nur mit einem anderen Fettgehalt.
Das Crumble serviert ihr am Besten direkt, wenn es aus dem Ofen kommt. Warm schmeckt es einfach himmlisch.
Wenn ihr eine große Auflaufform habt, sie muss nicht allzu hoch sein, ist das super. Man kann es natürlich auch direkt in kleinen Soufflé-Förmchen backen.
Ich hab mit meinem Crumble gleich mal das Gefrierfach von etwas Obst befreit, drin gelandet ist so ziemlich alles was noch von letztem Jahr frisch aus dem Garten, vorrätig war. Bananen, Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren... ihr könnt natürlich an Obst nehmen was ihr möchtet, und tiefgefroren ist überhaupt kein Problem.
Die Streusel oben drauf, also die Crumbles, bestehen ja normalerweise auch Zucker, Butter, Mehl und Ei. Um das ganze noch ein bisschen zu verfeinern und ein bisschen mehr Geschmack zu geben, hab ich noch ein paar Haferflocken und gehackte Walnüsse dazu gegeben. Und ich kann euch sagen, es passt super dazu. Hat ein bisschen was von warmem Müsli mit Obst, Haferflocken und Nüssen, mit Eis natürlich ;)
Jetzt hoffe ich mal, dass euch schon das Wasser im Mund zusammen läuft, denn jetzt kommt das Rezept :)

Ihr braucht:


  • 800g Obst euerer Wahl, tiefgefroren oder frisch ( z.B Himbeeren, Pflaumen, Bananen, Erdbeeren...)
  • 190g Mehl
  • 100g Butter
  • 50g Zucker
  • 50g Walnüsse
  • 50g Haferflocken

So gehts:

Das Obst, wenn es tiefgefroren ist, etwas auftauen lassen und dann in die Auflaufform geben und verteilen. Je nachdem, was für Obst ihr nehmt und wie süß es ist, könnte es vielleicht nötig sein, es noch ein bisschen nachzusüßen, aber denkt dran, dass die Crumbles auch ziemlich süß sind ;)
Das Mehl in eine Schüssel geben und die kalte Butter in kleinen Stücken dazugeben, den Zucker, die Haferflocken und die Nüsse ebenfalls, zum Schluss noch das Ei und dann alles verkneten bis ein homogener Teig entstanden ist. Den Teig zwischen den Händen zerreiben, damit kleine Streusel entstehen und über das Obst geben.
Das stellt ihr jetzt bei 200°C in den Backofen für ca 20-30 min. Wenn die Crumbles oben drauf schon anfangen dunkelbraun zu werden, einfach mit etwas Alufolie abdecken. 
Dann aus dem Ofen nehmen und am Besten noch warm mit leckerem Eis oder Schlagsahne servieren. Viellicht könnt ihr es ja auch mit dieser Clottered Cream ausprobieren ;)

Das wars für diesen Monat auch schon wieder mit den Küchen dieser Welt, wir freuen uns auf eure Kommentare, Ideen und Tips dazu. Vielleicht kocht/backt der ein oder andere ja mal eines von unseren Rezepten nach. Schickt uns doch ein Foto davon ;)
Lasst es euch schmecken! 


♡ Coco 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...