Aus den Küchen dieser Welt: selbst gemachte Gnocchi in Salbeibutter

Hallo ihr Lieben,
italienisches Essen ist das Beste was man gegen dieses depressiv machende Winterwetter kochen kann. Für mich ist dies Art von Essen richtiges Soulfood, diese leckere Pasta und der viele Fisch, Eintöpfe... hmm. Natürlich schmeckt italienisches Essen nicht nur im Winter, aber wie gesagt, es hilft, dass man die Welt wieder etwas fröhlicher und bunter sieht :)
Also hab ich für euch zwei wunderbare Gnocchi-Rezepte ausgetüftelt, wunderbar weiche Spinat-Mascarpone Gnocchi, die nur so auf der Zunge zergehen und Rote Bete Gnocchi die eine so wunderbare Farbe haben, das man schon allein deswegen gute Laune bekommt, weil sie aussehen wie kleine rote Wölkchen :)

Spinat-Mascarpone Gnocchi

  • 100g TK Blattspinat
  • 150g mehligkochende Kartoffeln
  • 140g Mascarpone
  • 1 Ei
  • 150g Mehl
  • Salz & Pfeffer
Den Blattspinat auftauen lassen und ein Sieb mit einem Geschirrtuch auslegen, den Spinat in das Tuch geben und so lang auspressen, bis das Wasser fast vollständig weg ist. Dann den Spinat ganz klein schneiden, man könnte ihn auch im Mixer zerkleinern. Den Spinat in eine Rührschüssel geben, funktioniert auch super in der Küchenmaschine. Die Kartoffeln kochen und mit einer Kartoffelpresse in die Schüssel pressen. Dazu kommt noch die Mascarpone und das Ei. Jetzt verrührt ihr erstmal alles und gebt dann noch das Mehl dazu. Jetzt nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Dann bemehlt ihr eure Arbeitsfläche oder ein großes Brett und nehmt eine Handvoll Teig und rollt ihn auf dem Brett zu einer Schlange, jetzt könnt ihr mit dem Messer ca 1cm große Stücke abschneiden und schon sind die ersten Gnocchi fertig :) 
Natürlich müsst ihr sie jetzt noch kochen, dazu einfach Salzwasser aufkochen und die Gnocchi ungefähr 3 min kochen aber mindestens so lange bis sie an der Oberfläche schwimmen.


Rote Bete Gnocchi

  • 2 mittelgroße Rote Bete
  • 150g mehligkochende Kartoffeln
  • 100g Mascarpone
  • 2 Eier
  • 200g Mehl
  • Salz & Pfeffer
Die Rote Bete schälen und im Ofen bei 200°C für ca eine Stunde in Alufolie weich werden lassen. In dieser Zeit die Kartoffeln schälen und kochen. Die Rote Bete, wenn sie weich ist, im Mixer zerkleinern und genau, wie den Spinat oben, im Küchentuch ausdrücken, bis das Wasser größtenteils raus ist. Rote Bete in eine Schüssel geben und die Kartoffeln dazu drücken, die Eier und die Mascarpone rein und rühren. Dann das Mehl dazu und mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut verkneten. Dann wie bei den Spinat-Mascarpone Gnocchi oben formen und kochen und fertig! 


Salbei-Butter

  • Olivenöl
  • Butter
  • frischer Salbei
  • Salz & Pfeffer
Olivenöl und Butter in einer Pfanne erwärmen. Wenn das Öl und die Butter heiß sind die Pfanne vom Herd nehmen und den Salbei dazu geben, weil dieser wahnsinnig schnell verbrennt. Jetzt nur noch würzen. Wenn die Gnocchi fertig gekocht sind, gebt ihr sie einfach in die Pfanne und schwenkt sie in der Butter. Dann nur noch etwas Parmesan drauf und fertig ist das perfekte Soulfood für einen verregneten Tag! 

Lasst es euch schmecken :)

Liebste Grüße, Coco 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...