Aus den Küchen dieser Welt: Risotto mit Birne und Walnüssen

Auch heute gibt es bei uns wieder echtes italienisches Comfort Food - genau das Richtige für kalte, graue Januartage!



Ich habe mich lange Zeit nicht an Risotto herangetraut, weil ich mir erstens nicht vorstellen konnte, was daran so toll sein soll, und zweitens dachte, das wäre total kompliziert. Doch dann habe ich in Jamie unterwegs seine Risotto-Rezepte entdeckt und war überzeugt, dass ich all die Zeit einem Denkfehler unterlegen hatte. Denn die sahen nicht nur super lecker aus und hatten sehr ansprechende Zutatenlisten, sondern es schien auch überhaupt nicht schwer zu sein, ein Risotto zu kochen, wenn man Jamie's Anleitung Glauben schenkte. Ich war jedenfalls inspiriert und habe beschlossen, dem Risotto eine Chance zu geben. Und das Ergebnis hat mich dann echt umgehauen, so lecker fand ich es! Inzwischen bin ich ein richtiger Risotto-Fan.

Und weil Jamie's Rezept mich erst zum Risotto brachte und ich auch seitdem kein besseres gefunden habe, basiert mein heutiges Rezept auf seinem Risotto bianco. Das ist ein tolles Grundrezept, zu dem man alles Mögliche hinzufügen kann, was einem in den Sinn kommt. In meinem Fall waren das eine Birne und Walnüsse - doch wie gesagt, ihr könnt nehmen, was ihr gerade möchtet und zu Hause habt.



Zutaten:

  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 Zwiebel, geschält und fein gehackt
  • 1 Stange Sellerie, fein gehackt
  • 300 g Risottoreis
  • 125 ml Weißwein
  • 1 Birne, geschält, entkernt und gewürfelt
  • 1 Handvoll Walnüsse, grob mit der Hand zerkrümelt
  • ca. 1/2 EL Butter
  • 1 große Handvoll frisch geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer


Zubereitung:

 

Die Gemüsebrühe erhitzen und heiß halten. Das Olivenöl in einem großen Topf erwärmen, Zwiebel und Sellerie hinzugeben und etwa 10 Minuten bei geringer Hitze glasig dünsten, dabei gelegentlich umrühren. Den Reis und eine Prise Salz hinzufügen und 2 Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren anbraten, bis der Reis komplett mit Öl überzogen ist und nussartig duftet :-) Den Wein dazugeben und rühren, bis die Flüssigkeit vom Reis vollständig aufgesogen wurde.

Eine Schöpfkelle heiße Brühe zum Reis geben und immer schön regelmäßig umrühren. Sobald die Flüssigkeit aufgesogen ist, eine weitere Kelle Brühe dazugeben und dabei immer weiter rühren. Das Ganze macht ihr so lange, bis der Reis al dente ist, ca. 20 Minuten. Dann den Topf vom Herd nehmen und die Birnenstücke und Walnüsse unterrühren. Zum Schluss kommen ein Stückchen Butter und der Parmesan ins Risotto - dann wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und fertig ist es! Ganz einfach, oder?


Ich wünsch euch einen super Start ins Wochenende! Genießt die kleine Auszeit vom Alltag :)


Liebe Grüße,
Isy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...