Aus den Küchen dieser Welt: Chokladbollar

Nachdem es gestern etwas leckeres Herzhaftes gab, nämlich die berühmten Köttbullar, wird es heute wieder süß bei unserem Ausflug in die Küchen Schwedens. Süß und schokoladig!


Chokladbollar - so heißen diese kleinen Köstlichkeiten. Ich finde, das klingt echt niedlich und passt perfekt zu den süßen kleinen Kugeln. Das Tollste daran ist, dass sie wirklich im Handumdrehen gemacht sind. Kein Backen erforderlich!

Man würde es auf den ersten Blick zwar nicht vermuten, aber sie bestehen hauptsächlich aus Haferflocken. Genau das Richtige für einen Haferflocken-Fan wie mich! Der Kakao macht sie superschokoladig und dann werden sie auch noch in Kokosraspeln gewälzt - ein Traum, sag ich euch. Und auch eine schöne Last-Minute-Geschenkidee für alle Naschkatzen :)

Zutaten:

  • 210 g zarte Haferflocken
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 EL Backkakao
  • 100 g weiche Butter
  • 2-3 EL Kaffee (alternativ Wasser)
  • optional: einige Tropfen Vanillearoma
  • Kokosraspeln 


Und so geht's:


Haferflocken, Zucker, Vanillezucker und Kakao in eine Schüssel geben und gut vermischen. Butter, Kaffee oder Wasser und, wer mag, etwas Vanillearoma dazugeben und alles mit den Händen gut verkneten. Die Masse zu kleinen Kugeln formen und sofort in den Kokosraspeln wälzen. Alternativ kann man sie auch in Hagelzucker rollen. Anschließend mindestens eine halbe Stunde kühl stellen. Am besten schmecken sie nach einigen Tagen, wenn sie gut durchgezogen sind :)



Ich wünsche euch einen tollen Start in dieses letzte Adventswochenende! Freut ihr euch auch schon so sehr auf Weihnachten wie ich?

Liebe Grüße,
Isy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...