Aus den Küchen dieser Welt: Turkey-Pie mit Kartoffelstampf

Hallo ihr Lieben, gestern mussten wir leider eine kleine Special Zwangspause einlegen. Ja man merkt, dass es wieder auf Weihnachten zu geht und die Wochenenden wieder wahnsinnig voll gestopft sind... Aber nichts desto trotz hab ich mir jetzt die Zeit genommen, um den Post noch zu schreiben ;)
Turkey, also der Truthahn, ist ja wahrscheinlich das bekannteste Thanks Giving Essen. Auf vielen amerikanischen Websites zum Thema Thanks Giving findet man Rezepte zu sogenannten "Leftovers". Das sind Rezepte die aus den Resten des Dinners gekocht werden. Hier findet man ganz oft Aufläufe, Pies und Salate. Ich habe für euch mal so ein "Leftover"-Gericht kreiert, das aus typischen Zutaten für das Fest gemacht wird. Da hätten wir zum einen das Geflügel, Kartoffelbrei/ bzw. Stampf, Rosenkohl, Lauch, Bacon und ein paar Cranberrys. Ich hab natürlich alle Zutaten frisch genommen, da es bei uns leider am Vortag kein Festtagsmenü gab ;)

Ihr braucht für 4 Personen:
  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 4-5 große Kartoffeln
  • etwas Butter und Milch
  • 1/2 Stange Lauch
  • 4 Scheiben Bacon
  • 400g Rosenkohl
  • 1 Handvoll getrocknete Cranberrys
  • 1 fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal
So gehts: 
Die Kartoffeln schälen und weich kochen, stampfen und mit Butter und Milch zu einem cremigen Brei rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Hähnchenbrustfilets im Wasser mit etwas Brühe und Salz köcheln lassen bis sie durch sind. Falls sie etwas dicker sind, einfach vor dem Kochen kleiner schneiden. Den Rosenkohl in Hälften schneiden. Lauch und Bacon klein schneiden und zusammen mit den Cranberrys anbraten. 
Einen große Auflaufform mit etwas Olivenöl einpinseln und den Boden mit dem Kartoffelbrei bedecken. Und auf den Kartoffelbrei die Rosenkohlhälften legen, schön eng aneinander. Das Hähnchen in kleine Scheiben schneiden und einen Schichte davon auf den Rosenkohl legen. Darüber dann das Lauch-Bacongemisch mit den Cranberrys geben. Jetzt müsst ihr nur noch den Blätterteig in der richtigen Größe als Haube darüber legen und dann könnt ihr den Pie bei 200°C in den Ofen schieben, solange bis der Blätterteig Farbe angenommen hat. Und dann kann er auch schon serviert werden :)

Viel Spaß damit!
♡ Coco


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...