Den Herbst genießen mit: Apple Pie

Also ich muss euch ja sagen: Ich liebe den Herbst! Mehr als den Sommer, jaah... Ist für manche bestimmt unverständlich aber wenn ich an das ganze viele bunte Laub denke, die Kürbisse, Pilze und herrlichen Waldspaziergänge, entfleucht mir doch mal ein entzückter Seufzer ;) Ich liebe den Herbst.
Und um den Sommerkindern unter uns diese tolle Jahreszeit näher zu bringen, hilft bestimmt so ein leckerer Apple Pie :) mit knackigem Mürbeteig, süßen Äpfeln und mit einem Hauch von Ingwer und Zimt... Wer kann widerstehen?
Und wenn einige Sommerkinder immer noch nicht überzeugt sind: eine Kugel Eis (ich bevorzuge Walnuss) schmeckt himmlisch dazu ;)

Das braucht ihr dazu:

  • eine Pie-Form, aber eine Spring- oder Auflaufform geht auch 
für den Teig:
  • 300g Mehl
  • 100g Zucker 
  • 200g kalte Butter
  • 1 Prise Salz
für die Füllung:
  •  4 Äpfel (Boskop, oder  bunt gemischte)
  • 20g Butter 
  • ein Stück Ingwer, ca. 1-2 cm (alternativ geht auch Pulver)
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Zimt 

So geht's:
Für den Teig gebt ihr das Mehl, den Zucker und das Salz in eine Schüssel und die kalte Butter kommt klein geschnitten dazu. Jetzt müsst ihr das alles verkneten bis ein homogener Teig entstanden ist. Der Teig muss jetzt eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen, dazu wickelt ihr ihn am besten in Klarsichtfolie ein.
In der Zwischenzeit könnt ihr die Füllung vorbereiten. dazu die Äpfel schälen und halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Butter in einer großen Pfanne schmelzen und den Ingwer, in kleine Stücken geschnitten, dazu geben. Dann die Äpfel in die Pfanne geben, mit Zucker und Zimt bestreuen und anbraten. Wenn die Äpfel weich sind, nicht zu weich ;), dann nehmt ihr den Teig aus dem Kühlschrank und rollt ihn dünn in der Größe eurer Backform aus, so dass Boden und Seiten bedeckt sind. Den Boden solltet ihr vorher blindbacken, dazu stecht ihr vorher ein paar Mal mit der Gabel und den Boden und backt ihn bei 180° C ca 10-15 min. Den restlich Teig rollt ihr wieder aus und schneidet 1-2 cm dicke Streifen. Die Äpfel werden in die Form gefüllt und und die Streifen darüber gelegt. Jetzt backt ihr den Kuchen noch einmal 10-15 min, so dass die Streifen oben leicht braun sind.
Um den Kuchen besser schneiden zu können, solltet ihr ihn vollständig abkühlen lassen.
Und fertig ist der perfekte Herbstkuchen :)

Habt einen schönen Tag und lasst es euch schmecken!
Coco 




Kommentare:

  1. Der Pie sieht super lecker aus!
    Genau das Richtige für die Couch am Nachmittag bei herbstlichem Schmuddelwetter!
    Liebste Grüsse
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht toll aus! Und Herbst mag ich auch sehr gerne. Gerade jetzt, wo er so golden ist!! Super romantisch:) Da passt so ein Pie auch perfekt rein! Ich mag die Fotos... das hat was mit den Schatten... und ich versuche immer keine schatten zu haben, aber das ist echt cool!

    AntwortenLöschen
  3. Lieben Dank ihr Zwei :)
    Der Pie war auch wahnsinnig lecker ♡

    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...