Good Bye, Summer - Cookies


Jetzt sitz ich hier und denk an die schönen warmen Tage zurück und freue mich gleichzeitig darüber, dass bald der goldene Oktober vor der Tür steht. Eigentlich ist Sommer überhaupt nicht meine Lieblingsjahreszeit. Aber ein bisschen Wehmut bleibt doch jedes Jahr zurück, wenn die ersten nassen und kalten Herbststürme durchs Land ziehen, was sich aber schnell wieder legt, wenn die ersten bunten Blätter an den Bäumen hängen.

Aber jetzt verabschieden wir erstmal den Sommer mit diesen leckeren, aber einfachen Keksen nach einem Rezept von Peggy Porschen (aus Boutique Baking):

Zutaten:

 

für den Teig:


  • 200g feiner Zucker
  • 200g weiche Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (Größe M)
  • 400g Mehl

für die Deko:

 

Royale Icing: 150g Puderzucker und 25g Eiweiß + etwas Zitronensaft evtl. Lebensmittelfarbe als Paste
                      Das Icing könnt ihr wie Zuckerguss mit Flüssigkeit dünner machen. Für die 
                      Umrandung der Plätzchen das Icing etwas fester lassen und zum füllen mit etwas Eiweiß    
                      flüssiger machen und am besten mit Spitzbeutel (oder Gefrierbeuteln bei denen man die 
                      Spitze abschneidet) auftragen.

für die Blumen: ich habe ganz normalen Fondant genommen und ihn mit Lebensmittelfarb-Paste 
                       eingefärbt und mit einer Blütensilikonform die Blüten geformt. Damit die Blumen auf den 
                       Keksen halten streicht ihr vorher einfach etwas Konfitüre drauf.


 

Und so geht's: 

 

Aus den Zutaten macht ihr einen Mürbeteig, indem ihr den Samen der Vanilleschote zusammen mit der Butter, dem Zucker und dem Salz verrührt, daraus sollte eine glatte Creme werden. Das Ei schlagt ihr in einer anderen Schüssel kurz vor und gebt es dann zu der Creme. Jetzt müsst ihr nur noch das Mehl einsieben, damit keine Klümpchen entstehen - und schon ist der Teig fertig. Der muss jetzt erstmal für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank, dazu wickelt ihr ihn in Klarsichtfolie ein. 
Jetzt könnt ihr euch mit der Deko beschäftigen.

Für das Royale Icing gebt ihr Puderzucker, Eiweiß und den Zitronensaft in eine Rührschüssel und rührt es erstmal auf niedrigster Stufe zu einer Masse, jetzt seht ihr auch schon, ob ihr noch etwas Flüssigkeit dazugeben müsst oder nicht. Falls es schon zu flüssig ist, einfach noch etwas Puderzucker einsieben. Jetzt könnt ihr auch Lebensmittelfarbe zugeben, falls ihr möchtet, am Besten eignet sich hier Paste, mit flüssiger müsste es aber auch gehen. Dann schlagt ihr das Icing noch ca. 5 min, und wenn kleine Zipfel entstehen am Rand, sollte es fertig sein. Aber Vorsicht, das Icing nicht zulange schlagen, sonst kann es auch kaputt gehen! Das Icing dann mit einem feuchten Tuch bedecken, bis es zum Einsatz kommt.
Für die Blüten wird die Silikonform mit etwas neutralem pflanzlichem Öl eingefettet und dann das Fondant hineingedrückt. Wenn ihr die Form dann ein paar Mal auf die Tischplatte schlagt, müssten sie von allein herausfallen ;)
Wenn der Teig eine halbe Stunde im Kühlschrank war, nehmt ihr ihn heraus und heizt den Ofen auf 175° vor. Der Teig wird jetzt auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt und ca. 5mm dick ausgestochen. Im Ofen brauchen sie 6-10 min, schaut immer mal rein, damit sie euch nicht verbrennen. Wenn sie goldbraun aussehen, sind sie genau richtig! Dann auf dem Blech auskühlen lassen und dann könnt ihr sie mit dem Icing verzieren oder etwas Konfitüre drauf streichen und ein paar hübsche Blüten drauf setzen! 

Also macht mit und verabschiedet den Sommer! 

Und denkt dran: bis zum 25.09. könnt ihr noch an unserem Geburtstagsgewinnspiel teilnehmen! Alles, was ihr dazu wissen müsst, könnt ihr in diesem Post nachlesen. Und dieses tolle Give Away gibt es zu gewinnen:


Viel Erfolg, falls ihr mitmacht!

♡ Coco

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...