Brombeertarte - ein spätsommerlicher Fruchtgenuss


Hallo ihr Lieben!


In den letzten Tagen hat die liebe Coco ja schon einiges an tollem Gebäck für euch gepostet. Eine super-schokoladige Geburtstagstorte, Cookies, eine Kekstorte... Mmmh, bei dem Gedanken an diese Köstlichkeiten bekomme ich gleich Appetit. Doch natürlich wollte ich es mir trotzdem nicht nehmen lassen, auch etwas Leckeres für unser 1-jähriges Jubiläum backen. Ihr kennt mich ja, ich backe einfach zu gerne :)


Nun, was also backen? Das war die große Frage, vor der ich stand. Ich entschied mich schnell für etwas Fruchtiges - denn zu dieser Jahreszeit quellen die Gärten geradezu über vor Obst und Gemüse, und ich liebe es, mit Erzeugnissen aus eigenem Anbau zu arbeiten. Bei meiner Oma gab es herrliche Brombeeren - die eigentlich für die Marmeladenproduktion bestimmt waren ;-) Doch ich konnte mir noch rechtzeitig ein Körbchen sichern. Und damit war die Sache schon so gut wie geklärt.

Als erstes habe ich Brombeer-Cupcakes gebacken - die waren jedoch schneller gegessen, als ich die Kamera zücken und ein paar Fotos machen konnte... Ein tragischer Unfall. Doch zum Glück reichten meine Vorräte noch für diese leckere Brombeer-Tarte - ein Traum!


Das ist genau das richtige Rezept für alle, die es schön fruchtig und vor allem nicht so süß mögen. Vertraut mir - ihr werdet diese Tarte lieben!

 

Zutaten (für eine 26 cm-Springform):

  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 125 g kalte Margarine (oder Butter)
  • 450 g Brombeeren (frisch oder aufgetaut und gut abgetropft)
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Creme fraiche
  • abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone
  • Puderzucker zum Dekorieren

 

Und so geht's:

  1. Das Mehl mit 75 g Zucker, dem Salz, 1 Ei und der Margarine auf die Arbeitsfläche geben und mit einem großen Messer durchhacken. Dann mit den Händen zu einem Mürbeteig verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und etwa 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Die Brombeeren verlesen und vom Stielansatz befreien. Die Springform einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  3. Den Teig auf wenig Mehl dünn ausrollen. Die Springform damit auslegen - dabei einen 3-4 cm hohen Rand formen. Die Hälfte der gemahlenen Mandeln über den Teig streuen, dann die Brombeeren darauf verteilen.
  4. Die Creme fraiche mit dem zweiten Ei, dem restlichen Zucker und der Zitronenschale verquirlen. Die übrigen Mandeln unterrühren und diese Masse über die Beeren gießen.
  5. Auf mittlerer Schiene in ca. 45 Minuten goldgelb backen. Auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit Puderzucker dekorieren. Für das Gittermuster habe ich 1 cm breite Streifen aus Papier zurechtgeschnitten und auf die Tarte gelegt. Großzügig Puderzucker darüber sieben und die Papierstreifen vorsichtig wieder entfernen - tadaa! Fertig ist eure hübsch dekorierte Brombeertarte :)



Übrigens: ihr könnt noch 3 Tage (bis zum 25.09.) an unserer Geburtstags-Verlosung teilnehmen - und habt somit die Chance, dieses tolle Give-Away-Päckchen zu gewinnen!  Darin enthalten sind eine wunderschöne Glasetagere, 2 Masking-Tapes, eine Deko-Kordel und ein wirklich süßer Stempel. Die Teilnahmebedingungen und alle weiteren Infos zum Gewinnspiel findet ihr hier.


Liebe Grüße,
Isy

1 Kommentar:

  1. Mensch, der Kuchen sieht total lecker aus und ist von den Zutaten auch total mein Ding :)
    Yummie!
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...