Aprikosen-Kokos-Müsliriegel

Heute gibt es von mir mal eine einfache Rezeptidee für selbstgemachte Müsliriegel. Denn sicher habt auch ihr öfter mal das Problem, dass zwischen Frühstück und Mittagessen oder Mittagessen und Abendbrot einfach zu viel Zeit liegt. Euer Blutzuckerspiegel ist im Keller, mit der Stimmung geht's ebenfalls steil bergab - da muss schnell eine Lösung her. Ein kleiner Snack für Zwischendurch, der euch den nötigen Energiekick gibt und die Zeit bis zur nächsten Mahlzeit überbrückt.

Ihr könntet jetzt alles Mögliche essen - ein Stück Obst, einen Joghurt, irgendetwas furchtbar Ungesundes... Oder aber: ihr esst einen Müsliriegel. Leider enthalten die üblichen Müsliriegel ziemlich viel Zucker und gesättigte Fettsäuren und fallen damit auch unter die Kategorie "furchtbar ungesund". Wirklich zu schade!

Allerdings gilt das nicht für diese Müsliriegel:


Zugegeben, sie sind auch nicht das Allergesündeste, was ihr essen könnt, aber auf jeden Fall viel gesünder als die Riegel aus dem Supermarkt. Und wenn ihr wirklich so großen Wert darauf legt, könntet ihr zum Beispiel die Schokolade weglassen. Also rein theoretisch.

Ich persönlich würde allerdings niemals die Schokolade weglassen. Niiiiemals.



Zutaten:

 

  • 2 Tassen kernige Haferflocken ( ~ 220 g)
  • 2 Reiswaffeln (natur, ohne Salz), zerkrümelt
  • 6 EL Hafermehl (aus ca. 1 Tasse Haferflocken, die in der Küchenmaschine zermahlen werden)
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 TL Natron
  • 1 TL Vanillearoma
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 7 EL flüssiger Honig
  • 2 Päckchen Stevia
  • 150 g getrocknete Aprikosen, gehackt
  • 50 g Kokosraspeln
  • 50 g Zartbitterschokolade

 

Und so geht's:

 

Den Ofen auf 175°C vorheizen. Die trockenen Zutaten (bis auf die Schokolade) vermischen, dann die flüssigen hinzufügen und sehr gut verrühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse gleichmäßig darauf verteilen. Mit den Händen sehr, sehr fest andrücken. Kleiner Tipp: ich habe meine Hände mit etwas Sonnenblumenöl befeuchtet - so könnt ihr sichergehen, dass sich wirklich alle trockenen Zutaten mit der Flüssigkeit verbinden und sich später beim Schneiden nicht lösen. Circa 18 Minuten backen, dann komplett auskühlen lassen (mindestens 30 Minuten) und vorsichtig in Riegel schneiden. Dann die Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit einem Löffel über den Riegeln verteilen. Fertig!


Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und morgen einen tollen Start ins lange Pfingstwochenende!

Liebe Grüße, Isy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...