Cake Pops

Das Kaffee-Kränzchen Rezept Nr. 2 :D
Cake Pops sind eigentlich wirklich unkompliziert zu machen. Und man kann super übrig gebliebene Kuchen, Brownies und Muffins aufbrauchen!

Für alle diejenigen, die mit dem Begriff Cake Pops nicht wirklich was anfangen können, gibt es hier noch mal einen kleinen Überblick ;)

Cake Pops (von Kuchen und Lolly-Pops abgeleitet) sind der derzeitige Backtrend aus den USA.
Angie Dudley im World Wide Web auch als Bakerella bekannt, erfand die süßen Kuchen am Stiel 2008. Seit dem verbreitete sich ihre Idee rasend schnell im Internet. Wer mehr darüber lesen möchte, hier noch ein kleines Interview von Bakerella!




So jetzt geht's aber los :)



Ihr braucht:

  • Kuchen, Muffins, Brownies etc... 
  • Ganache, Buttercreme, Frosting (hier könnt ihr eure Lieblingsrezepte nehmen)
  • CakePop-Stiele
  • Glasur: Kuvertüre oder Icing
  • ganz viel süßes Deko-Zeug
  • einen Cake-Pop-Ständer, falls ihr keinen habt, geht auch ein Stück Styropor, denn CakePops müssen im stehen trocknen

So geht's: 

Zuerst müsst ihr den Kuchen klein zerkrümeln, das geht gut im Mixer. Dann gebt ihr Ganache, das Frosting oder Buttercreme dazu und zwar so viel, dass die Masse nicht zu weich ist, sich aber gut zu Kugeln formen lässt. Diese Kugeln legt ihr dann auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller. Jetzt kommen sie für ca. 30 min in den Kühlschrank. In der Zeit könnt ihr die Glasur vorbereiten. Das kann eine Kuvertüre sein, auch in weiß, die könnt ihr dann noch einfärben, ihr könnt aber auch ein Icing machen, das Rezept steht weiter unten ;)
Jetzt kommen die Kuchenkugeln auf die Stiele. Am besten geht das in dem ihr den Stiel erstmal kurz in die Glasur taucht, natürlich nur mit der Spitze, damit er dann besser hält. Dann steckt ihr die Kuchenkugel auf, jetzt muss der CakePop nur noch in die Glasur getaucht und verziert werden. Danach kommt der CakePop am besten gleich wieder in den Kühlschrank, damit die Glasur trocknen kann.


Rezepte

Ganache
Zutaten: 200ml Sahne, Schokolade (entweder Vollmilch 300g, weiße Schokolade 400g oder Zartbitter 200g)
Sahne und klein gehackte Schokolade werden aufgekocht, bis die Schokolade geschmolzen ist. Dann könnt ihr nochmal mit dem Pürierstab durch, damit die Masse homogen wird. Die Ganache muss jetzt über Nacht an einen kühlen Ort (Kühlschrank geht auch, aber dann die Ganache 30 min vor der Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen ;). Am nächsten Tag mit einem Handrührer die Ganache durchrühren und fertig ist sie.

Buttercreme
Zutaten: 150g weiche Butter, 250g gesiebter Puderzucker, 3 TL warme Milch, Aroma nach Wunsch
Die Butter und den Puderzucker mit dem Handrührgerät so lange rühren, bis die Masse homogen ist. Jetzt kommt noch das Aroma dazu.
Buttercreme gibt es in etlichen verschiedenen Varianten, mit Schokolade, unterschiedlichen Aromen, und so weiter.

Frosting

Zutaten: 400g Frischkäse (Doppelrahmstufe), 125g Butter, 100g Puderzucker, 3EL Vanille-Kakao wenn man mag, evtl. etwas Milch für die Konsistenz 
weiche Butter mit dem Frischkäse und dem Puderzucker cremig rühren, Aroma dazu, wenn man möchte. Wenn das Frostig zu fest ist, dann gebt etwas Milch dazu, wenn es zu flüssig ist, dann Puderzucker ;) 



Viel Spaß beim Ausprobieren, lasst eurer Kreativität freien Lauf! Wir würden uns freuen wenn ihr uns Bilder von euren Kunstwerken schickt! Nicht nur von den CakePops, schickt uns einfach alles was ihr bisher gemacht habt und fotografiert habt :D
pumpkin.and.peppers@gmail.com



Liebe Grüße, Coco

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...