Türchen Nr. 9 - Schoko-Kokos-Scheiben

Heute gibt es gleich noch ein Plätzchenrezept! Diese Kekse gehören schon seit Jahren zu meinen absoluten Lieblingen. In der Adventszeit backe ich sie zwei-, wenn nicht sogar dreimal. Ich kann nichts dafür, sie verschwinden einfach so schnell... Mysteriös, nicht wahr? Kaum sind sie aus dem Ofen, fehlen schon welche! Und danach wird es nicht besser. Ich lege sie in eine Plätzchendose, doch mir scheint, als hätte die Dose irgendwie ein Eigenleben und vernichtet böswillig die Kekse. Jedenfalls ist sie immer ungewöhnlich schnell leer! Tja, und dann muss ich eben wieder neue backen...

Das Gute an den Schoko-Kokos-Scheiben (mal abgesehen von ihrem Geschmack, der einfach süchtig macht) ist die völlig unkomplizierte Zubereitung. Die bekommt wirklich jeder hin. Der einzige Nachteil an diesen Plätzchen ist die Wartezeit - ihr müsst einen Tag Geduld mit ihnen haben. Ich weiß, das ist viel verlangt, vor allem, wenn ihr den Teig mal gekostet habt. Aber es lohnt sich! Sie brauchen einfach ihre Zeit, sonst lassen sie sich nicht schneiden. Aber das ist auch schon ihr einziger Makel, und über den kann man locker hinwegsehen, finde ich. Diese Kekse sind es wert, zu warten =)


 

Schoko-Kokos-Scheiben

Ergibt ca. 50 Stück.

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 1 EL Kakao
  • 175 g Zucker
  • 1 Päckchen Schokoladenpudding-Pulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 EL Milch
  • 3 TL Backpulver
  • 125 g Butter
  • 65 g Kokosraspeln
  • 35 g gehackte Mandeln

Zubereitung: 

Alle Zutaten mit den Händen zu einem Knetteig verarbeiten. Daraus 3 - 4 Rollen von etwa 3 cm Durchmesser formen, einzeln in Frischhaltefolie wickeln und einen Tag in den Kühlschrank legen. Die Rollen mit einem scharfen Messer in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und etwa 10 Minuten bei 200°C backen.

Und fertig sind die Schoko-Kokos-Scheiben! Lasst sie euch schmecken und passt auf, dass sie nicht ebenso schnell verschwinden wie meine ;-)

Mein Weihnachtslied des Tages stammt heute aus einem Film, der für mich genauso zu Weihnachten dazu gehört wie diese Plätzchen. Einmal "Love actually" zu schauen ist einfach Pflicht in der Weihnachtszeit =) Also, viel Spaß mit "All I want for Christmas", hier gesungen von Olivia Olson.


Ich wünsche euch allen einen wunderschönen 2. Advent!

Liebe Grüße, Isy

1 Kommentar:

  1. aus den dingern kannst du auch ganz einfach "schnittlauchbrote" machen: einfach noch zuckerguß mit gelber lebensmittelfarbe verrühren und auf die plätzchen streichen und anschließend gehackte pistazien drauf geben. Dann bleiben die Kekse länger weich :)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...