Türchen Nr. 7 - rote Fruchtgelee-Ecken


 Heute gibt es zwar auch was zum Naschen, besonders für die ganz süßen Naschkatzen unter euch, aber das wird heute mal nicht gebacken ;)
Und mit süß meine ich auch wirklich süß, stellt euch vor ihr esst pure Beerenmarmelade, aber durch die Fruchtsäure harmoniert das Ganze wunderbar mit einander!
Und!!! Es geht schnell :)

Ihr braucht:

  • 400g Fruchtpüree -> wenn ihr keine frischen Beeren bekommt, geht es auch sehr gut mit einem Beerenmix aus der Tiefkühltruhe, aber dann denk daran das ihr 1/3 mehr gefrorene Früchte nehmen müsst! (also ca. 540g gefrorene Früchte)
  • 400-500g Gelierzucker 1:1
  • 3 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • neutral schmeckendes Öl für die Form
  • ganz normalen weißen Kristallzucker um die Stückchen darin zu wälzen

So geht's:

1. Gebt die Beeren (gefroren oder frisch) in einen großen Topf und erhitzt sie. 
2. Währenddessen legt ihr eine Auflauf-/ Backform mit Backpapier aus, welches ihr mit dem neutralen Öl bestreichen müsst.
3. Die erhitzten Beeren mit dem Pürierstab zerkleinern und anschließend durch ein Sieb geben um die Kerne zu entfernen. (das geht super, wenn ihr das Püree einfach mir eurem Kochlöffel durch das Sieb streicht.)
4. Jetzt solltet ihr eure Menge an Püree noch einmal abwiegen. Dann gebt ihr alles zurück in den Kochtopf und gebt dieselbe Menge Zucker wie Püree dazu + noch einmal 50g! und den Zitronensaft nicht vergessen ;)
5. Bringt die Masse jetzt einfach zum Kochen und lasst sie dann ca. 15 - 20 min bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln. Vergesst aber nicht dabei regelmäßig umzurühren!
6. Um zu testen, ob das Gelee schon gut zusammen gekocht ist, gebt ihr einfach einen kleinen Tropfen Gelee auf einen Teller, das sollte dann ziemlich schnell fest werden ;)
7. Wenn das geklappt hat, füllt ihr die Mass in die vorbereitete, mit Backpapier ausgelegte Form und lasst sie einige fest werden.
8. Das fest gewordenen Gelee aus der Form heben und mit einem großen, scharfen Messer in Stück schneiden (ungefähr 2x2cm). Die geschnittenen Fruchtecken in dem Zucker wälzen.

Jetzt könnt ihr sie hübsch verpacken und verschenken oder ihr esst sie einfach selber :)

Tipp: Im Kühlschrank lassen sich die Fruchtecken ein paar Tage aufheben, ihr solltet sie allerdings luftdicht verpacken!



Viel Spaß damit!
Liebe Grüße, Coco




Christmas Song of the Day


1 Kommentar:

  1. Wunderbar! Die habe ich als Kind schon immer gerne gegessen...

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...