Türchen Nr. 4 - Glühweinessenz

Heute werden all eure Bedürfnisse nach einem leckeren, schnellen, selbstgemachten Glühwein gestillt!
Aber es ist auch ein super Weihnachtsgeschenk für alle eure lieben Freunde und Verwandten. In eine hübsche Flasche umgefüllt, schön dekoriert und mit einem Anhänger und der Mix-Anleitung versehen, wird es zu einem super Mitbringsel für Weihnachtsfeiern oder die Festtage! Und heute gibt's es das Weihnachtslied als erstes, damit ihr schöne Musik zum lesen habt!






Das braucht ihr:


  • 8 Gewürznelken
  • 3 Zimtstangen
  • 3 Sternanis
  • 3 Scheiben Ingwer
  • 1 Vanilleschote, aufgeschnitten
  • abgeriebene Schale von einer Zitrone
  • abgeriebene Schale von zwei Orangen
  • 750 ml Rotwein (trocken oder halbtrocken)
  • 400 g brauner Zucker (am besten eignet sich Kandis)
  • 500 ml Portwein
  • 100 ml brauner Rum 
  • sterile Flaschen zum Abfüllen

So geht's:


Rotwein mit dem Zucker in einen Topf geben und die Gewürze sowie die Schalen von Zitrone und Orangen hinzufügen. Das wird alles zusammen langsam erwärmt, vergesst dabei aber nicht ständig zu rühren! Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, erhöht ihr die Temperatur und lasst das Ganz aufkochen, damit es sirupartig einkocht. Das dauert ungefähr 20-30 min, dann lasst ihr es abkühlen.
Wenn es abgekühlt ist, rührt ihr den Portwein und den Rum unter und füllt alles in sterile Flaschen.
Jetzt dauert es leider eine Woche bis es durchgezogen ist, aber dann könnt ihr genießen ;)
Nach dieser Woche müsst ihr nur noch die Essenz durch ein Sieb gießen und wieder in Flaschen verschließen ;)

Und so wird dann leckerer Glühwein draus:

Einfach 2-3 Esslöffel von der Glühweinessenz in 250 ml Tee (Weihnachtstee ist zu empfehlen) oder heißem Wasser auflösen!

Viel Spaß damit :)
- Coco 

Achja, haltbar ist das Ganze übrigens ein Jahr !







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...